Konzertprogramme – Liaisons Dangereuses

Liaisons Dangereuses –
Gefährliche Liebschaften
Gambe und Geige

Wie wir seit “Romeo und Julia” wissen, ist es nicht ganz einfach, wenn zwei verschiedene Familien aufeinandertreffen die einander nicht grün sind.
Zwei barocke Instrumente haben genau das gleiche Problem: Die Geige und die Gambe.
Diese beiden scheinen im ersten Moment miteinander verwandt, doch dem ist nicht so:
Die Geige gehört zu den gesanglichen Violininstrumenten – und die Gambe zu der Familie der harmonischen Lauteninstrumente.
Und wie die Montague und Capulet – war man verfeindet.

Die Gambe eroberte Frankreich mit wehenden Fahnen, wo sie sich sogar anmaßte ein führendes Soloinstrument zu sein (obwohl sie ein tiefes Streichinstrument ist).
Die Geige regierte Italien und verbannte die für sie lästige Gambe dort zu einem Schattendasein.
Und doch: Zugleich beäugte man die andere Seite, war fasziniert und inspiriert und ging zuweilen gefährliche Liebschaften mit der Gegenseite ein.

Bei diesem Konzert trifft die Barockgeige, gespielt von Penelope Spencer, auf die Gambe, gespielt von Jakob Rattinger –
eine gefährliche Liebschaft entwickelt sich, die nicht ohne Schlagabtausch, Drama und Liebestränen vonstattengeht.

 

 

ensemble musica narrans
Penelope SpencerBarockgeige
Jakob RattingerViola da Gamba

Sekundanten
nach Bedarf auf
Cembalo, Orgel, Theorbe, Barockgitarre & Violone

Das Programm ist als klassisches Konzert oder als Lesungskonzert mit ausgewählten Texten zu gefährlichen Liebschaften zu erleben.